Vorarlberger Landesschwimmverband
Vorarlberger Landesschwimmverband

Vorarlberger Schwimmer bei Staatsmeisterschaften in Graz erfolgreich:

Die jahrelange intensive Arbeit im Vorarlberger Schwimmverband wurde zum Abschluss einer langen und strapaziösen Wettkampfsaison noch einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Bei der österreichischen Hallenmeisterschaft auf der Kurzbahn (25 Meter) in Graz holten die heimischen Aktiven eine Silber- und drei Bronzemedaillen, brachten es auf

vier Teilnahmen an A- bzw. sechs B-Endläufen und erreichten gleich

13 neue Landesrekorde.

Maßgeblichen Anteil an der Welle des Erfolges hatte Jan Niedermayer. Der 18-jährige Bludenzer belegte über 100 und 200 m Brust jeweils den vierten Rang in der ÖM-Wertung bzw. wurde über 50 m Fünfter im A-Finale und durfte sich auf den drei Brust-Strecken über eine Silber- und zwei Bronzemedaillen in der Juniorenwertung freuen. Dabei verbesserte der Sportgymnasiast seine eigenen Landesrekorde über 100 m und 200 m Brust sowohl in der Allgemeinen Klasse als auch bei den Junioren und über 50 m Brust in der Allgemeinen Klasse.

Die Reise in die Murmetropole war aber auch für Fabian Auersbacher

von Erfolg gekrönt. Der 18 Jahre alte Dornbirner wurde über 200 m

Delfin Gesamt-Fünfter und gewann Bronze bei den Junioren, markierte dabei so wie über 200 m Rücken einen neuen Landesrekord in der Allgemeinen und Juniorenklasse und verzeichnete eine Juniorenbestmarke über 100 m Delfin. Eine mehr als gelungene Talentprobe lieferte der 14 Jahre alte Max Halbeisen ab, der über 100, 200 und 400 m Freistil eine neue Bestmarke in der Schülerklasse verzeichnete.

Komplettiert wird die erfreuliche Ländle-Ausbeute durch die BFinaleteilnahmen von Auersbacher über 50 und 200 m Rücken, Mathias Lisch (Bludenz) über 100 und 200 m Rücken bzw. Celina Luter (Bregenz) im 100-m-Rückenbewerb sowie der Dornbirnerin Hanna Röser über 200 m Brust.

Kaderathleten bei Open-Water Staatsmeister-schaften erfolgreich!

Das Team des SCB - Christina Pschorr, Wendelin Wimmer und Paul-Lucas Grabher - wird am Hechtsee (Kufstein/T) in der Allgemeinen Klasse sensationell
Vize-Staatsmeister! Recht herzliche Gratulation an unsere Athleten des Vorarlberger Landeskaders!

Christina Pschorr gewinnt zudem in der Jugendklasse Bronze.

Tolle Erfolge des Vorarlberger Landeskaders in Italien

 

Am vergangenen Wochenende nahmen 12 Kaderathleten des Vorarlberger Landeskaders am 2. Cool Swim Meeting in Meran (Italien) teil. Für die Athleten war dieses Wochenende von vielen tollen Erlebnissen geprägt, denn das Starterfeld des Wettkampfes konnte sich sehen lassen. Am Start waren 24 Vereine aus 5 Nationen mit hochkarätigen Sportlern, wie Olympiasieger und Weltrekordhalter über 1500m Freistil (Gregorio Paltrinieri), weitere Olympiateilnehmer aus Rio 2016 sowie ein kleiner Teil der italienischen Nationalmannschaft.

Trotzdem konnten die Kaderathleten mit ihren Leistungen überzeugen und erreichten in der Mannschaftswertung den hervorragenden 4. Platz mit 11x Gold, 7x Silber und 10x Bronze.

Erfolgreichster Teilnehmer war Jan Niedermayer (Schwimmclub ValBlu Bludenz) mit 4x Gold über 50m, 100m und 200m Brust sowie 200m Lagen. Über 200m Brust konnte Jan sogar die Tagesbestzeit aufstellen. Über 50m Freistil erreichte Jan das KO-Finale und musste dort als 7. Platzierter aussteigen.

Weitere Goldmedaillen gab es durch:

Moritz Messner (Schwimmclub ValBlu Bludenz) über 50m und 100m Brust, sowie Silber über 200m Brust und Bronze über 200m Lagen

Fabian Auersbacher (Schwimmclub TS Dornbirn) über 50m, 100m und 200m Delfin sowie Bronze über 200m und 400m Freistil

Mathias Lisch (Schwimmclub ValBlu Bludenz) über 100m und 200m Rücken sowie Silber über 50m Rücken

Weitere Medaillen erschwammen sich Hanna Röser (Schwimmclub TS Dornbirn) mit 2x Silber und 2x Bronze, Nicolas Pock (Schwimmclub ValBlu Bludenz) mit 2x Bronze, Jakob Umlauft (Schwimmclub TS Dornbirn) mit 2x Silber, Ida Schluge (Schwimmclub TS Dornbirn) mit 1x Silber und Lara Dona (Schwimmclub TS Dornbirn) mit 1x Bronze.

Auch Ida Schluge konnte über 50m Freistil das KO-Finale erreichen, musste dort leider als 9. Platzierte den Ausstieg verkraften.

Bei den Staffelbewerben gab es für die Herrenauswahl des Vorarlberger Landeskaders den hervorragenden 3. Platz über 4x50m Freistil und 4x50m Lagen. Die Mixed-Auswahl musste sich mit dem 5. Platz begnügen, wobei sie mit der italienischen Nationalmannschaft einen sehr starken Gegner hatten.

Vorarlberger Landesschwimmverband
Matengaweg 14
6850 Dornbirn
Telefon: siehe Kontakt siehe Kontakt
Fax: siehe Kontakt
E-Mail-Adresse:

Besucher / Seitenaufrufe:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Vorarlberger Landesschwimmverband